Familienbetrieb

Mantrans BV ist eine Transportfirma entstanden aus einer Geschichte mit unter anderem einem eigenen Schlachthaus und mehreren Geflügelfirmen.
 

  Das Schlachthaus hatte eigene Lastkraftwagen die das Geflügel transportierten. Es handelte sich um Geflügel von eigenen Firmen; man handelte aber auch in Geflügel. Auf dieser Weise entstanden sowohl im In- als Ausland viele Kontakte.
 
Als entschlossen wurde um den Schlachthof zu schließen, wurde der Handel fortgesetzt und wurde das Geflügel mit eigenen Lastkraftwagen bei den Kunden angeliefert.
 

In 1985 wurde Mantrans BV gegründet. Mit einem Wagen wurde hauptsächlich Geflügel für unsere Kunden transportiert. Es gab viel Handel mit einem Schlachthof in Lendelede (Belgien). Als dieser Schlachthof damit anfing Truthähne zu schlachten, wurde Mantrans beauftragt die Truthähne aus den Niederlanden nach Lendelede zu transportieren. Am Anfang erfolgte das in den gängigen Geflügelkisten.

Das Lebendgewicht der schlachtreifen Truthähne nahm aber schnell zu. Dadurch waren die Kisten schon bald zu klein. In Übereinstimmung mit dem Schlachthof wurden dann Container entwickelt und gekauft. Mittlerweile sind die schon durch die jetzigen Container ersetzt worden.

Während der ersten Jahre transportierten wir mit nur einem Auto. In 1991 wurde noch ein Auto angekauft. Dieses Auto transportierte Stückgut, hauptsächlich in die Schweiz, nach Österreich und Tschechoslowakei.
 
Da die Anzahl von Kunden zunahm, wuchs auch die Firma und wurden mehrere Autos angekauft die Geflügel und Stückgut transportierten.
Kennzeichnend für Mantrans BV war und ist Fortschrittlichkeit: Vorausblicken und die Bedürfnisse unserer Kunde antizipieren.